Rückblick 2006-2017

Die „Internationalen Musiktage“ wurden im Jahre 1979
von Prof. Eduard Gert Felin gegründet und ab 1980
im Schloß Ort bei Gmunden zum 1. Mal veranstaltet.
Zwischen 1988 und 1992 gab es wegen Umbauten
der Räumlichkeiten im Schloß Ort keine Veranstaltungen.
Ebenso wurden zwischen 2013 und 2016 keine Orchestertage abgehalten.

Folgende Werke wurden
von 2006 bis 2017 im Konzertsaal des
Toscana Congreßzentrums Gmunden
unter der künstlerischen Leitung von
Eduard Gert Felin aufgeführt:

10.8.2006:
Wolfgang A. Mozart, Konzert für Klavier und Streichorchester
in A-Dur KV 414
Wolfgang A. Mozart, Andante  KV 315 und Rondo KV 184
für Querflöte und kl. Orchester
Wolfgang A. Mozart, Rondo KV 371 in Es-Dur für Waldhorn
und kl. Orchester
Vincenzo Bellini,   Konzert in Es-Dur für Oboe und kleines Orchester
Antonin Dvorak,  Romanze in f-moll op. 11 für Violine
und kl. Orchester

12.8.2006:
Paul Dukas,  Fanfare für 10 Blechbläser
Johannes Brahms,  Konzert für Violine, Violoncello
und Orchester op.102
Carl M. von Weber, Musik aus „Oberon“
Franz Schubert,   Sinfonie Nr. 8 „Die Unvollendete“

2.8.2007:
Claude Debussy,  Childrens corner
Wolfgang A. Mozart, Ballettmusik aus „Idomeneo“
Richard Strauss,  Serenade op.7 für Bläser
Antonin Dvorak,  Slawische Tänze op. 72/8 und op. 46/8

4.8.2007:
Modest Mussorgskij, Vorspiel zu „Chowanschtschina“
Sergej Rachmaninow, Klavierkonzert Nr. 2 in c-moll
Dmitrij Schostakowitsch,  Sinfonie Nr. 1 op.10

7.8.2008:
Ludwig v. Beethoven, Ouverture und Teile aus der Ballettmusik
„Die Geschöpfe des Prometheus“
Wolfgang A. Mozart, Sechs deutsche Tänze KV 509
Franz Schubert, Sinfonie Nr. 3 in D-Dur

9.8.2008:
Richard Wagner, Vorspiel zum 3. Akt „Lohengrin“ und Brautchor
Georges Bizet, aus „L‘ Arlèsienne-Suite“ Nr. 1 & 2
Johannes Brahms, Sinfonie Nr. 4 in e-moll,

6.8.2009:
Konzert mit Werken von Johann Strauß, Franz Lehar u.a.m.

8.8.2009:
Ralph Vaughan-Williams, Sinfonie Nr. 3 „Pastorale“
Emanuel Chabrier, „España“, Rhapsodie für Orchester
Manuel de Falla, spanische Tänze aus dem Ballett „Der Dreispitz“

6.8.2010:
Carl Maria von Weber, Ouverture zu „Peter Schmoll“
Hans Pfitzner, Scherzo für Orchester
Max Bruch, Violinkonzert Nr. 1 in g-moll op. 26
Cesar Franck, „Psyche und Eros“ aus der Symphonischen Dichtung „Eros“
Robert Schumann, Sinfonie Nr. 4 in d-moll op. 120

6.8.2011:
Maurice Ravel, 5 musikalische Märchen
Richard Strauss, 4 letzte Lieder für Sopran und Orchester
Antonin Dvorak, Lied an den Mond aus „Rusalka“
Peter I. Tschaikowsky, Orchestersuite aus „Der Nußknacker“

2.8.2012:
Igor Strawinsky, Die Geschichte vom Soldaten

3.8.2012:
Richard Strauss, Divertimento op. 86 (nach Francois Couperin)
Maurice Ravel, Le Tombeau de Couperin, Orchestersuite
Claude Debussy, 1. Rhapsodie für Klarinette und Orchester
Felix Mendelssohn-Bartholdy, Sinfonie Nr. 3 in a-moll op. 56

11.8.2017:
Amilcare Ponchielli, Tanz der Stunden aus „La Gioconda“
Edouard Lalo, Symphonie espagnole für Violine und Orchester
Johannes Brahms, Sinfonie Nr. 3 in F-Dur